Im Wandel der Zeit (August 2017)


Der Grillopark, mein Monatsmotiv imAugust.

http://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.de/ 



Große Veränderungen konnte ich nicht entdecken, nur die Eisbegonien sind noch etwas in
die Höhe gewachsen. Der Baum oben rechts auf dem Foto, der im Juli plötzlich so kahl
aussah, ist zwischenzeitlich wohl gestutzt worden.
















Einige Stiefmütterchen von der Frühlingsbepflanzung, die den Gärtnern wohl entgangen
sind, haben sich noch einmal tapfer nach oben gekämpft.

Sigi



Kommentare

  1. huhu Sigi :o)
    hmmmpf........... Ich mag diese 12von 12 ja so... Anfang des Jahres dachte ich mach da mal mit... Daabei blieb es denn auch... *grins
    Wenn ich mir so deine Fotos ansehe, ist das schon schehhhh! Mitzuerleben wie sich alles ändert.
    Jenefalls sid es schöne Fotos geworden! Gefällt mir halt!
    Habs fein!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigi,
    das Grün ist dunkler geworden, scheint mir, und die Eisbegonien haben sich wirklich prächtig entwickelt! Das konnte ich bei meinen paar Pflänzchen in einem Topf und einem Kasten auch merken, die gedeiehn prächtig!
    Was ich ja absolut schön finde, ist das Stiefmütterchen, das sich durch die Eisbegonien nach oben gekämpft hat :O)Ein so schönes Bild!
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das Grün im Park, liebe Sigi, hat sich im August noch prächtig gehalten. Ich meine sogar, es ist kräftiger als im Juli. Vielleicht liegt es am Regen, der dann doch vielerorts kräftig ausfiel oder wird in diesem Park sogar gewässert?

    Im Allgemeinen bin ich kein Fan von Eisbegonien, aber hier sehen sie, als rot-weiße Teppiche gelegt einfach, grandios aus! :-)
    Witzig, das kleine Stiefmütterchen, dass sich tapfer seinen Weg nach oben bahnte und uns zuruft: "Hallo, ich bin auch noch da!"

    Vielen Dank, liebe Siggi, dass du deinen August wieder mit uns teilst. :-)

    Ganz liebe Grüße und hab einen schönen Tag
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Also Deinem letzten Bild und dem Stiefmütterchen schenke ich mein Herz - nein wie sieht das hübsch aus, wie es da so blüht in seinem schönen dunkelblau und freundlich uns anlächelt (wie gut das der Gärtner das nicht gesehen hat).
    Liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung. Konstruktive Kritik wird genauso gerne angenommen wie Lob. :-)